Stadtpark, Hamburg

Reisetipps und Bilder von Stadtpark in Hamburg

126

Hamburger Stadtpark, Hamburg

Nutzen Sie auch Fotos Stadtpark, den Stadtplan-Stadtpark sowie Hotels nähe Stadtpark.

 Ansicht Attraktion  Hamburg

Das Planetatrium im Hamburger Stadtpark ist einen Besuch wert

Der Hamburger Stadtpark in Winterhude gibt auf seiner 148 Hektar großen Fläche die Möglichkeit zur Entspannung und Erholung im Grünen sowie zu diversen Freizeitaktivitäten. An einem Sommerwochenende besuchen mehr als 200.000 Menschen den Stadtpark.

Vor allem an den schönen Sommerwochenenden duftet es im Stadtpark überall nach Bratwürstchen, Familien breiten ihre Picknickdecken aus, Jogger und Spaziergänger durchziehen das weitläufige Wegenetz, auf dem malerischen Stadtparksee tummeln sich Kanus, Tret- und Paddelboote und aus dem angrenzenden Freibad ertönt vergnügliches Wasserplanschen. Auf der kleinen Insel im Stadtparksee, auch Liebesinsel genannt, haben Besucher die Möglichkeit, sich eines dieser Boote zu mieten.

Immerhin acht Sport- und zwei Beachvolleyballplätze, ein Leichtathletikstadion, die Jahnkampfbahn und natürlich auch die großzügigen Rasenflächen stehen zur sportlichen Betätigung zur Verfügung. Außerdem sind zum Trainieren der geistigen Fitness drei Schachplätze vorhanden.

Kinder sind auf den fünf Spielplätzen im Stadtpark herzlich willkommen, besonders einladend ist ein strandähnlich angelegter Spielplatz am Planschbecken - einem kleinen Badesee mit angrenzendem Café - in dem sich die Eltern in Sichtweite ihrer Kinder bei einem Stück Kuchen stärken können.

Insgesamt sorgen vier Gastwirtschaften für das leibliche Wohl der Besucher. Musikalische und kulturelle Unterhaltung bietet die Freilichtbühne des Heckentheaters im Nordosten des Stadtparks, die jeden Sommer diverse Open-Air-Konzerte oder das beliebte Freilichtkino veranstaltet.

Am Haupteingang liegt das Fontänenbecken, das Modellbauer für ihre kleinen Modellboote nutzen. Im Osten des Stadtparks findet man Ruhe und Harmonie in den idyllischen Rosengärten oder auch in den architektonischen Gärten, in denen der Pinguinbrunnen von August Gaul aus dem Jahr 1912 anzuschauen ist.

 Bildansicht Attraktion

Der Stadtpark ist 148 m² groß

 Bild von Citysam

Weltraum-Kuh im Hamburger Planetarium

Stadtpark Foto Attraktion

Am See kann man Boote ausleihen

Um das Jahr 1900 herum verfolgte die Hamburger Regierung die Idee, ein Erholungszentrum für die stark angewachsene Hamburger Bevölkerung zu schaffen. Ziel war es, einen "neuen Volkspark" zu schaffen und zwar mit einem entscheidenden Unterschied zu den bisherigen Parks: Die geplante grüne Oase sollte allen Schichten der Bevölkerung zugänglich sein.

Im Jahr 1901 einigte man sich, die Fläche des Sier´schen Gehölzes nördlich des damals beschlossenen Bauvorhabens des Wohnviertels in Winterhude für den Volkspark zu nutzen. Benachbarte Flächen wurden erworben und im Jahr 1905 der Wettbewerb zur landschaftlichen Gestaltung des Parks ausgeschrieben.

Nach heißen Debatten über die Entwürfe begann die Ausführung des Projekts erst fünf Jahre später nach den Plänen von Friedrich Sperber und Fritz Schumacher. 1914 konnte der Park erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Nach dem ersten Weltkrieg vollendete Otto Linne das Werk und in den 1920er Jahren wurden noch verschiedene Sondergärten ergänzt.

Der Zweite Weltkrieg ging am Stadtpark nicht spurlos vorüber, während des Krieges diente der Stadtpark als Standort der Armee und Teile des Sier´schen Gehölz wurden verfeuert. Auch die im Park gelegenen Gebäude wurden größtenteils dem Erdboden gleich gemacht, von der einst prachtvollen Stadthalle sind heute nur noch die Terrassenstufen am heutigen Freibad erhalten. Das heutige Freibad, ein rechteckiger See, wurde bewusst mit dem ovalen Stadtparksee kombiniert, so dass sich eine interessante Kombination beider Formen ergibt.

Am Ende der mittleren Achse durch den Park, die vom Stadtparksee ausgeht und quer durch die Parkanlage verläuft, liegt das Planetarium 127. Ursprünglich wurde das Planetarium 127 im Jahr 1915 als Wasserturm von Otto Menzel erbaut. Das Gebäude steht inzwischen unter Denkmalschutz. Seit 1930 ist dieses - als eines der Wahrzeichen Hamburgs geltende Bauwerk - eines der bedeutendsten Planetarien Europas.

 Fotografie Attraktion

Zentaur-Statue im Stadtpark

 Impressionen von Citysam

Fremde Welten im Planetarium

 Bild Reiseführer

Brunnen vor dem Planetarium

Bei der Planung des Hamburger Stadtparks achteten Fritz Schumacher, Friedrich Sperber sowie später auch Otto Linne darauf, dass der Erholungsraum mit vielen Kunstwerken ausgestaltet wurde. Noch heute kann man eine Vielzahl an Skulpturen bekannter Künstler im Stadtpark bewundern.

Der Stadtpark erfreut sich zu jeder Jahreszeit großer Beliebtheit: Im April gibt es die Magnolienblüte, wobei die mehr als 100 Arten der Magnolien sicher das Herz der Blumenliebhaber erfreuen. Im Juli zeigt sich der Stadtpark in der Pracht der bezaubernden Hortensien und die Schmetterlingsbäume locken etliche bunte Schmetterlinge an. Aber auch der Herbst präsentiert sich im Stadtpark mit seinem rot strahlendem Fächerahorn und dem ebenfalls roten Perückensträuchern äußerst farbenfroh. Im Winter, wenn die Wiesen leicht mit Schnee bedeckt sind, lädt der Stadtpark zu einem besonderen Spaziergang ein.

Gesamtbewertung Stadtpark

Aus den einzelnen Sehenswürdigkeitsbewertungen zu dieser Sehenswürdigkeit folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 2714 Bewertungen zu Stadtpark:
76%

Anschrift und Verkehrsanbindung Hamburger Stadtpark:
Adresse: Südring, 22303 Hamburg
Bus: 6, 20, 118

Anschrift und Verkehrsanbindung Planetarium:
Adresse: Hindenburgstraße, 22303 Hamburg
Bus: 6, 20, 118
Telefon: +49 - 40 - 4288652-0

Stadtplan Stadtpark

Stadtplan Stadtpark Hamburg

Zurzeit beliebte Unterkünfte

Eden by Centro Basic Bild
Ellmenreichstr. 20, 20099 Hamburg
EZ ab 30 €, DZ ab 40 €
Hotel Fürst Bismarck Bildansicht
Kirchenallee 49, 20099 Hamburg
EZ ab 60 €, DZ ab 30 €
EAST Foto
Simon-von-Utrecht-Str. 31, 20359 Hamburg
EZ ab 119 €, DZ ab 119 €
Hanse Clipper Haus Apartments Hamburg Foto
Ditmar-Koel-Str. 1 / Schaarmarkt, 20459 Hamburg
EZ ab 40 €, DZ ab 40 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Hamburg

Hotel suchen

Buchen Sie ein passendes Sonderangebot jetzt über Citysam ohne Reservierungsgebühren. Kostenfrei zu jeder Buchung erhält man bei Citysam unseren Download Guide!

Stadtpläne Hamburg

Entdecken Sie Hamburg und die Umgebung durch unsere interaktiven Straßenkarten. Direkt per Straßenkarte findet man Attraktionen und Hotels.

Sehenswürdigkeiten

Informationen zu Binnenalster, Rathaus Hamburg, St. Pauli, Rickmer Rickmers und jede Menge andere Sehenswürdigkeiten erfahren Sie mithilfe unseres Reiseführers dieses Gebiets.

Unterkünfte auf Citysam

Preiswerte Unterkünfte von Hamburg jetzt suchen sowie reservieren

Die folgenden Hotels befinden sich in der Umgebung von Stadtpark und weiteren Sehenswürdigkeiten wie Reeperbahn, Speicherstadt, Jungfernstieg. Darüber hinaus gibt es in unserer Unterkunftsplattform insgesamt 299 weitere Unterkünfte von Hamburg. Alle Reservierungen mit kostenlosem PDF Reiseführer zum Download.

Leonardo Hotel Hamburg City Nord Inoffizielle Bewertung 4 TOP

Mexikoring 1 840m bis Stadtpark
Leonardo Hotel Hamburg City Nord

Heikotel - Stadtpark Residenz Inoffizielle Bewertung 3

Flüggestr. 6 1,2km bis Stadtpark
Heikotel - Stadtpark Residenz

Heikotel - Hotel Am Stadtpark Inoffizielle Bewertung 3

Flüggestrasse 5 1,2km bis Stadtpark
Heikotel - Hotel Am Stadtpark

Heikotel - Hotel Wiki Inoffizielle Bewertung 3

Lauensteinstr. 15 1,3km bis Stadtpark
Heikotel - Hotel Wiki

Hotel Cristobal Inoffizielle Bewertung 3

Dorotheenstr. 52 1,6km bis Stadtpark
Hotel Cristobal

Suche nach ähnlichen Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Stadtpark in Hamburg Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.